EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH
EWE ERNEUERBARE ENERGIEN

Biomasse

Biomasse: Der perfekte Kreislauf

Die Idee ist einfach und nachhaltig zugleich: Organisches Material, wie z. B. Silage oder Wirtschaftsdünger, verwandelt sich in einem natürlichen, bio-chemischen Prozess in Biogas. Aus dieser Energie produzieren wir in unseren Anlagen Strom, Wärme, Bioerdgas oder auch alternative Kraftstoffe.

So wird aus Biomasse pure Energie

Substrate aus der Landwirtschaft (Mist, Gülle, pflanzliche Abfälle) und nachwachsende Rohstoffe sind die energetische Basis der Biogas-Gewinnung und vergären in einem speziellen Prozess. Das Biogas, das dabei gebildet wird, bereitet EWE so auf, dass es vielfältig genutzt werden kann.

Der Verwertungskreislauf endet damit, dass die Gärreste als gut verwertbarer Dünger in der Landwirtschaft nachhaltig genutzt werden. Und es gibt einen weiteren Vorteil: kurze Wege. Biogas wird meistens in direkter Nähe der Erzeugungsstätte genutzt. Etwa in Blockheizkraftwerken, die Kunden aus Wirtschaft und Verwaltung mit Strom und Wärme versorgen – pure Energie, gewonnen aus Biomasse.

EWE betreibt acht Anlagen zur Aufbereitung und Einspeisung von Biogas. Bereits 2002 sind wir im niedersächsischen Werlte mit Biomasse gestartet: bundesweit eine der ersten Anlagen, die Biomethan ins Erdgasnetz einspeist. Bioerdgas zählt zu den erneuerbaren Energien, es ist klimaneutral und kann sogar im Erdgasnetz zwischengespeichert werden.

Biogas: Drei gute Zahlen

8

Standorte

4000

Nm³/h Einspeisekapazität für Bioerdgas

1

Megawatt elektrische Leistung

Wir sind Ihr Partner in Sachen Biomasse

Unsere erfahrenen EWE-Experten sorgen in den Anlagen dafür, dass der Betrieb sicher und die Produktionsabläufe effizient laufen. Dazu gehören innovative Energiesysteme wie Power-to-Gas oder Power-to-Liquid-Anlagen unserer externen Partner. Sie beziehen aus den EWE-Biogasanlagen CO2 oder Methan für die Herstellung synthetischer Kraftstoffe.

Wenn Sie mehr über die externe Vermarktung von Biomethan aus verschiedenen Quellen und gemäß EEG-Vorgaben erfahren möchten, stehen Ihnen die Experten von EWE TRADING gern zur Verfügung.

Acht starke Beispiele für Erneuerbare aus Biomasse

Rügen Sagard
Altenhof
Ottersberg
Schwarme
Weyhe
Börger
Werlte
Halle

Biogasaufbereitungsanlage Rügen Sagard

  • Seit 2012 wird Biogas zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: Energiepflanzen
  • Einspeisekapazität: 670 Normenkubikmeter pro Stunde

Biogasaufbereitungsanlage Altenhof

  • Seit 2013 wird Biogas zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: Energiepflanzen und organischer Wirtschaftsdünger
  • Einspeisekapazität: 700 Normenkubikmeter pro Stunde

Biogasaufbereitungsanlage Ottersberg

  • Seit 2012 wird Biogas zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: Energiepflanzen und Wirtschaftsdünger
  • Einspeisekapazität: 500 Normenkubikmeter pro Stunde

Biogasaufbereitungsanlage Schwarme

  • Seit 2011 wird Biogas erzeugt und zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: Energiepflanzen
  • Einspeisekapazität: 350 Normenkubikmeter pro Stunde
Biogas Schwarme VD-22-05_Information der Öffentlichkeit gemäß Anhang V der 12.BImSchV

Biogasaufbereitungsanlage Weyhe

  • Seit 2010 wird Biogas erzeugt
  • Substrat: Energiepflanzen und organischer Wirtschaftsdünger
  • Blockheizkraftwerk wandelt Biomethan in Wärme um
  • elektrische Leistung: 500 Kilowatt
  • Jahresproduktion: 4.400.000 Kilowattstunden (kWh) Strom und 3.000.000 kWh Wärme

Biogasaufbereitungsanlage Börger

  • Substrat: Organische Abfälle
  • Einspeisekapazität: 485 Normenkubikmeter pro Stunde

Biogasaufbereitungsanlage Werlte

  • Seit 2002 (unsere erste Anlage) wird Biogas zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: organische Abfälle und Wirtschaftsdünger
  • Einspeisekapazität: 650 Normenkubikmeter pro Stunde
  • Blockheizkraftwerk wandelt Biomethan in Wärme um
Biogas Werlte EFB-Zertifikat 2020
Biogas Werlte Schaubild StörVo f Öffentlichkeit DIN A0

Biogasaufbereitungsanlage Halle

  • Seit 2010 wird Biogas zu Biomethan aufbereitet
  • Substrat: Energiepflanzen und Wirtschaftsdünger
  • elektrische Leistung: 350 Normenkubikmeter pro Stunde
BiogasHalle Westfalen VD2101 Information Öffentlichkeit

Henning Schröder

EWE ERNEUERBARE ENERGIEN

Claas Knoblich

EWE ERNEUERBARE ENERGIEN

Kontaktformular

Kontaktformular


FrauHerr

Jetzt teilenShare